GranoSport®2017-01-16T13:47:44+00:00

GranoSport®

Man nehme Weizenvollkorn, fermentiert zweifach, entzieht dadurch Stärke, sodass nur die guten Dinge wie Ballaststoffe übrigbleiben – fertig ist ein Nahrungsmittel, welches Sportler leistungsfähiger macht und ebenso Nichtsportlern hilft, ihr Gewicht im Griff zu behalten.

Ehrlich gesagt, nein, so einfach ist die Sache nicht. Aber es geht in die Richtung. Nach vielen Jahren Entwicklungsarbeit, wurde der Wirkstoff VITALOSE20® schon um die Jahrtausendwende patentiert. Zu Beginn standen dabei die Themen „Gewichtsreduktion“ und „Darmsanierung“ im Mittelpunkt der Anwendung.

In der Folgezeit richtete sich unsere Aufmerksamkeit immer mehr auf die spezifische Eigenschaft von VITALOSE20®, welches in selektiver Weise Fette verbrennt und dabei gleichzeitig die physiologisch entscheidend wichtigen Bereiche des Körpergewebes  in deutlich positiver Weise verändert. Dieser, auf natürlichen Funktionsmechanismen beruhende anabole Effekt, geht zurück auf die fermentative Gewinnung von VITALOSE20® aus dem Weizenvollkorn, bei dem die Makronährstoffe in positiver Weise verändert werden. Für den Leistungs- und Breitensport haben diese Produkteigenschaften eine ganz besondere Bedeutung.

Eine weitgehende Insulin-Neutralität (extrem niedriger Glykämischer Index von unter 20) rundet das Bild auf der Stoffwechsel-Ebene in hervorragender Weise ab.

Durch die Fermentation der Kohlenhydrate entstehen kurz-, mittel- und langkettige Verbindungen – die Kohlenhydratpolymere – die sofort, aber auch über einen längeren Zeitraum anhaltend, Energie zur Verfügung stellen. Dies geschieht, ohne den Insulinspiegel negativ zu beeinflussen.

Außerdem: Durch die fermentative Aufspaltung der Kohlenhydrate wird beim Verzehr ein plötzliches Einströmen von Wasser in den Magen-Darm-Trakt vermieden, welches, nach Einnahme anderer Lebensmittel, oftmals für Leistungseinbußen verantwortlich ist. Ein wesentlicher Vorteil im Sportbereich!

Auch ist der Anteil der Fettsäuren in Grano Sport gering. Die gesättigten Fettsäuren liegen bei nur 24 Prozent. Der überwiegende Anteil besteht aus ungesättigten Fettsäuren – an erster Stelle die wichtige, essentielle Linolsäure mit 55,1 Prozent.

Bei den Proteinen kommt es im Rahmen der Fermentation ebenfalls zu positiven Veränderungen: Es entstehen enzymatisch aufgespaltene, kurzkettige und freie Aminosäuren. Diese können bekannterweise die Proteinsynthese in Leber- und Muskelzellen steigern und sorgen so, auf natürlichem Wege für einen anabolen Metabolismus.

Die darüber hinaus entstehenden, verzweigtkettigen Aminosäuren, wie Leucin, Isoleucin und Valin haben eine Schlüsselfunktion bei der Regeneration sowie dem Erhalt beziehungsweise der Bildung von neuem Muskelgewebe.

Hiermit wird deutlich: Eiweiß ist keineswegs gleich Eiweiß, wenn es um die Funktionsmechanismen im Sportbereich geht. Bedenkt man, dass Grano Sport, bedingt durch seinem extrem niedrigen Glykämischen Index, eine durchgehende Fettverbrennung zulässt, dann kann mit Fug und Recht von einem optimal geeigneten Produkt für den Breiten- und Leistungssport ausgegangen werden.

GranoSport - Weizenähre
GranoSport Logo - White

Herstellung und Inhaltsstoffe

Die Herstellung von GranoSport® beruht auf der Erkenntnis, das die simple Mischung von Makro- (Proteine, Fette und Kohlenhydrate) und Mikro-Nährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente), wie sie bei so gut wie allen Produkten betrieben wird, den Anforderungen an ein modernes, auf die Stoffwechselprozesse im Leistungs- und Breitensport abgestimmtes, Produkt nicht gerecht werden kann.

Auf der Suche nach alternativen Methoden fiel unsere Wahl auf ein natürliches, auf der Fermentation über Milchsäurebakterien beruhendes, Verfahren. Dies unterscheidet sich im Grunde nicht wesentlich von der Methode unserer Großeltern, aus Weißkohl auf natürlichem Wege Sauerkraut zu gewinnen.
Anstelle der sonst einfachen Fermentation wird GranoSport® jedoch über verschiedene, sich ergänzende Fermentationsschritte hergestellt.

Im ersten Schritt wird dem Weizenvollkorn die Stärke fast komplett entzogen. Damit wird jene Substanz entfernt, die hohe Insulinreaktionen beim Verzehr auslösen würde. Ziel ist es, an die biologisch wertvollen, natürlichen Inhaltsstoffe zu gelangen, die sich in der Hülle des Weizenkorns verbergen!

Nachdem dies gelungen ist, folgen weitere, mit Hilfe von Joghurtkulturen vorgenommene Fermentationsschritte, welche äußerst sensibel gehandhabt werden müssen, um zu jenem neuen Ernährungssubstrat zu gelangen, welches das Ziel der gesamten Fermentation ist. Tatsächlich ist es uns gelungen, insgesamt 120 biologisch aktive Substanzen aus der Hülle des Weizenvollkorns zu gewinnen – sie sind die Ausgangssubstanz für das neuartige Nahrungssubstrat VITALOSE20®, welches nach Zumischung von geringen Mengen an Makro- und Mikronährstoffen, je nach Anwendungsbereich des Produkts, zu GranoSport® wird. Eben spezifisch zugeschnitten auf Ausdauer- oder Sprint- und Kraftsportler oder aber Menschen, die mit guter Ernährung ihr Gewicht stabilisieren möchten.

Ein Vergleich zwischen einem über Fermentation gewonnenen, neuartigen Nahrungsmittel und einer simplen, durch Mischung gewonnenen, Substanz ist aus naheliegenden Gründen kaum möglich. Während die Mischung einfache Abläufe in kurzer Zeit voraussetzt, erfordert die Fermentation jeweils einen Zeitaufwand von 4 bis 5 Wochen!

Das Ergebnis unseres patentierten Fermentationsprozesses unterscheidet sich jedoch – wie eingehend geschildert – so gravierend von Mischprodukten, dass wir den hohen Aufwand, natürlich verbunden mit adäquaten Herstellungskosten, für gerechtfertigt halten.

Die Vorteile der Fermentation

Insgesamt nimmt unsere patentierte, fermentativ gewonnene Wirksubstanz VITALOSE20® in Bezug auf Herstellung und Wirkprinzip eine absolute Alleinstellung im gesamten Markt von Produkten mit gleicher Zielsetzung ein. Nicht zuletzt unsere Studien zeigen deutlich, dass die angestrebten, durch die Fermentation ausgelösten positiven Ergebnisse, statistisch signifikant sind.

Anwendungshinweise und Phasen

GranoSport Logo - White

Anwendung

Geeignet zur Zubereitung sind alle Nahrungsmittel, die einen niedrigen Glykämischen Index und niedrigen Zuckergehalt haben. Es empfiehlt sich auch, auf einen niedrigen Fettgehalt zu achten.

Gut geeignet sind Buttermilch, Kefir, Magermilch, leichte Sojamilch oder Mandelmilch ungesüßt. Fettarmer Jogurt oder auch Tomatensaft bieten sich an, wenn man dem süßen Geschmack ab und zu aus dem Weg gehen möchte.

Zur deutlichen Gewichtsreduktion sollte die GranoSport®-Kur vollständig durchgeführt werden (siehe Phase 1).

Zur Gewichtserhaltung in Zeiten von Bewegungsmangel empfehlen sich einzelne GranoSport®-Tage (Phase 2). In Phasen, in denen qualitativ gut trainiert werden soll, empfehlen wir bestimmte Mahlzeiten durch GranoSport® zu ersetzen (Phase 3).

Sind Anwender, beziehungsweise Interessierte, nicht sicher, wie es um den eigenen Stoffwechsel, und im speziellen die Fettverbrennung, und den Blutzuckerspiegel bestellt ist, empfehlen wir, mit der GranoSport®-Kur, also Phase 1, zu beginnen. Hierin wird der Stoffwechsel sozusagen eingenordet – es ist der beste Startpunkt für die zwei anderen Phasen und somit für eine dauerhafte Gewichts- und Stoffwechseloptimierung.

PHASE 1

Hier werden über den Zeitraum von drei Tagen alle Mahlzeiten durch GranoSport ersetzt. Wichtig ist hier, dass Anwender den nötigen Kick-off geben und die Kur konsequent durchziehen. Diese Kur bringt den Blutzuckerspiegel garantiert ins Lot.

Vorsicht: Bei Personen, die normalerweise viel Zucker konsumieren, können Entzugserscheinungen, wie z.B. Kopfschmerzen oder Kreislaufstörungen, auftreten. Diese legen sich aber nach ein bis zwei Tagen.

Von intensiven Belastungen wird in dieser Zeit abgeraten, da Leistungsspitzen kaum möglich sind, beziehungsweise den Körper zu sehr unter Stress setzen würden.

Training im ruhigen Bereich ist indes weiterhin möglich. Ruhige Ausdauerbelastungen unterstützen sogar die Kur. Weil durch die Bewegung auch mehr Energie benötigt wird, muss natürlich auch die Menge an GranoSport erhöht werden, um den Stoffwechsel hoch zu halten. Langfristig würde der Körper sich sonst an einen niedrigeren Gesamtumsatz anpassen – das Gegenteil ist erwünscht.

PHASE 2

Hierbei sollten Anwender bis auf eine normale Mahlzeit am Tag alle anderen mit GranoSport ersetzen.

Wir empfehlen, morgens mit GranoSport zu beginnen, da damit der Blutzuckerspiegel zu Beginn des Tages konstant gehalten wird und keine Heißhungerattacken entstehen.

Die normale Mahlzeit sollte ballaststoff- und eiweißreich sein und kaum Einfachzucker enthalten.

PHASE 3

Hier wird nur noch eine Mahlzeit (oder auch zwei Mahlzeiten) pro Tag durch GranoSport ersetzt, um das Gewicht zu optimieren. Hierbei ist wichtig, dass weiterhin auf Einfachzucker nahezu verzichtet wird. In dieser Phase kann auch intensiv trainiert werden.

WICHTIGE HINWEISE

Die jeweilige Phasenlänge ist von den individuellen Zielen und Bedürfnissen des Anwenders abhängig. Wir empfehlen, auf das eigene Körpergefühl zu achten. Hungergefühle, oft oder andauernd, sind nicht erwünscht. Durch die besondere Funktionalität von GranoSport® schadet es nicht wenn Anwender zu einem Extra-Shake greifen. Im Gegenteil: lieber eine Portion zu viel als zu wenig!

Durch den hohen Ballaststoffanteil in GranoSport® kann es zu Beginn zu einer höheren Aktivität des Darms kommen. Dies ist als positiver Effekt zu bewerten.

Damit die Verweildauer im Magen lang genug ist, sollte der Shake nicht zu dünnflüssig zubereitet werden. Gleichwohl sollten Anwender darauf achten, dass sie im Tagesverlauf ausreichend Wasser oder ungesüßten Tee zu sich nehmen. Wir empfehlen eine Menge von zwei bis drei Litern.

GranoSport® lässt sich zur gewünschten Abwechslung
gut mit Gewürzen wie Zimt oder sogar in Verbindung
mit Tomatensaft und Kräutern, wie zum Beispiel
Basilikum, ergänzen.

An dieser Stelle gibt es in Kürze weitere
Rezeptempfehlungen.

Diabetes

Die weltweite, epidemische Ausbreitung der schweren Stoffwechselerkrankung Diabetes besteht zu über 90 Prozent aus dem Typ 2-Diabetes. Im Unterschied zu dem Typ 1-Diabetes, bei dem es sich um eine Autoimmunerkrankung zumeist im Kindesalter handelt, ist der Typ 2-Diabetes fast gänzlich eine Wohlstandserkrankung, beruhend vor allem auf falscher Ernährung und daraus folgendem Übergewicht.

Dabei ist es erschreckend festzustellen, dass bereits Jugendliche in immer stärkerem Ausmaß vom Typ 2-Diabetes – früher einmal „Altersdiabetes“ genannt – betroffen sind. Die Prognose für diese Kinder ist äußerst negativ, ihr Risiko mit dieser schweren Stoffwechselerkrankung ihr Leben verbringen zu müssen, ist enorm hoch.

Diabetes Typen

Als Auslöser des Typ 2- Diabetes gilt die Insulinresistenz. Hierbei wird die Bauchspeicheldrüse durch permanente Überforderung hinsichtlich der Insulinausschüttung schließlich insuffizient. Vorher hat sich aber, selbst unter immer größeren Mengen Insulin, mit denen die Bauchspeicheldrüse auf das Überangebot von Nahrung reagiert hat, der Insulinreiz soweit abgestumpft, dass die Zellen resistent gegen den Insulinreiz geworden sind. Dies bedeutet: Das Schlüssel-Schloss-Prinzip, mit dem Insulin die Nährstoffe in die Zellen einleitet, funktioniert nicht mehr.

Auch immer größere Mengen Insulin vermögen dieses Problem nicht mehr zu beseitigen. Der einzig sinnvolle Weg, durch Änderung des Essverhaltens und mehr körperliche Aktivität dem Drama entgegenzuwirken, funktioniert auch deshalb zumeist unbefriedigend, weil der Typ 2-Diabetes schleichend, von den Betroffenen zumeist unbemerkt, entsteht.

Mehr als 8 Millionen Menschen sind allein in Deutschland betroffen – viele Prädiabetiker (Menschen bei denen der Blutzucker wert über der Norm aber noch nicht über der definierten Diabetes-Grenze liegt) sind noch nicht einmal mit eingerechnet.Weltweit ist bereits absehbar, wann die Spätfolgen des Typ 2-Diabetes (Dialyse, Infarkt, Schlaganfall, Amputation) unser Gesundheitssystem überfordern werden.

Mit VITALOSE20® steht exakt die Substanz zur Verfügung. Die durch ihre Insulin-Neutralität das Problem der Typ 2-Diabetiker lösen kann. In einer groß angelegten Studie, veröffentlicht im renommierten „British Journal of Nutrition“, wurde bewiesen, dass VITALOSE20®, ganz unabhängig von der Gewichtsreduktion, positiv auf den Auslöser des Typ 2-Diabetes, die Insulinresistenz, einwirkt. Auch hiermit wird die Alleinstellung von VITALOSE20® nachhaltig bestätigt.

Doping & Werteverständnis

Aus voller Überzeugung und mit all unserer Kraft unterstützen wir den Kampf gegen Doping. Darum achten wir darauf, dass alle Bestandteile in GranoSport® absolut unbedenklich sind.

Uns wird immer wieder von Athleten berichtet, dass sie nach einer Diät mit GranoSport® einen Leistungszuwachs wahrnehmen konnten. Wir vermuten an dieser Stelle, dass dieses aufgrund der sehr hohen Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe geschieht. Die patentierte, doppelte Fermentierung – ein durch und durch natürlicher Prozess – ermöglicht eine außerordentlich gute Zellversorgung, so dass anscheinend auch die ATP (Adenosintriphosphat)-Produktion positiv beeinflusst wird.

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit drücken wir auch dadurch aus, dass Grano Sport ausschließlich bei einem namhaften Lebensmittelproduzenten in Deutschland produziert wird, wo regelmäßige Qualitätskontrollen durchgeführt werden.

Unsere Werte – Ihr Gewinn!

GranoSport - Mahlzeitersatz zum kontrollierten Abnehmen für Sportler

Du hast nun viel über die Funktionsweise und den Aufbau des Körpers gelesen und auch darüber wie GranoSport® Dich als Sportler(in) beim Abnehmen unterstützen kann. Im Shop findest Du GranoSport® – probier es aus …

JETZT GRANOSPORT KAUFEN UND KONTROLLIERT ABNEHMEN